< Schreiben des Bildungsministeriums vom 26.01.2021 an
23.02.2021 16:43 Alter: 3 days
Kategorie: Aktuelles

Schulische Situation für mehr Eltern und Kinder deutlich schlechter als in Lockdown I


Es wurden in Kooperation mit dem Landeselternbeirat RLP, des REB Trier und der ARGE zwei Befragungen durchgeführt. Zum einen im Sommer 2020 (für Lockdown I) und zum anderen im Januar 2021.

An den Befragungen nahmen jeweils mehrere Tausend Eltern teil. In beiden Befragungen wurde wortgleich nach dem Befinden von Eltern und Kindern gefragt.

Das Ergebnis:

Sowohl bei den Eltern als auch bei den Kindern geht es einem höheren Anteil in Lockdown II deutlich schlechter als in Lockdown I.

  • Befinden der Eltern (Prozentsatz Befinden "schlecht" oder "sehr schlecht"):
    von 14,7% (LD I) gestiegen auf 23,5% (LD II)
  • Befinden der Kinder (Prozentsatz Befinden "schlecht" oder "sehr schlecht"): 
    von 8,3% (LD I) gestiegen auf 15,5% (LD II)
  • 39% der Eltern berichten, sie hätten einen höheren Aufwand für die schulische Unterstützung ihrer Kinder als im Lockdown I

Details finden sich in der DownloadAnlage.