< Schreiben von Ministerin Dr. Hubig an die Schulen RLPs zum weiteren Vorgehen
14.01.2021 12:27 Alter: 43 days
Kategorie: LEB, Aktuelles

Gesprächsergebnisse zum Thema Schüler*innen-Beförderung

Am 10.12.2020 fand ein Gespräch zur Situation der Schüler*innen-Beförderung zwischen dem Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau RLP, dem Bildungsministeriums RLP und dem LEB statt.


Folgende Punkte wurden darin vereinbart:

  • Die Landesregierung bittet um Mitteilung, in welchen konkreten Einzelfällen die planmäßige Beförderung von Grundschülern entweder ein Umsteigen vorsieht oder die reine Fahrtzeit 30 Minuten übersteigt.

     

  • Die Landesregierung wird einen Vorschlag unterbereiten, in welcher Form der in §69 (6) vorgesehene Planungs- und Beteiligungsprozess systematisch und sinnvoll Anwendung finden kann.
  • Die Landesregierung möchte in aktuell zur Planung anstehenden Linienbündeln Modelle auf ihre Praxistauglichkeit testen. Dies bezieht sich insbesondere auf die Beteiligung und den Planungsprozess, inklusive der Hebung von Optimierungspotentialen durch Schulzeitenverlegungen im derzeit zulässigen Rahmen.
  • Der persönliche Dialog soll in einem regelmäßigen Turnus (ca. 1 mal/ Jahr) fortgeführt werden.